Blog.Lingua-Video.com

Filme für den Unterricht

Quiero Ser – Der Film

Quiero Ser DVD-Cover

Quiero Ser DVD-Cover

QUIERO SER – DIE DVD

  • Regie: Florian Gallenberger
  • Erscheinungstermin: 1999
  • Länge:  35 Min.
  • FSK: Lehrprogramm
  • Darsteller: Memo Gil, Luis Escutia
  • Sprache: Spanisch
  • Untertitel: Deutsch (optional)
  • Auszeichnungen: Oscar Bester Kurzfilm und diverse andere Auszeichnungen

Quiero Ser: der preisgekrönte Kurzfilm über Straßenkinder in Lateinamerika zählt mittlerweile zu den Klassikern im Spanischunterricht.

Trailer Quiero Ser

 

Inhalt Quiero Ser

Straßenkinder in Lateinamerika: Der Waisenjunge Jorge und sein jüngerer Bruder Juan leben bettelnd in Mexico City. Die beiden Brüder sparen für einen eigenen Luftballonstand, mit dem sie sich selbständig machen wollen. Als Jorge das gemeinsame Geld für ein Mädchen ausgibt, fühlt sich Juan betrogen und geht von nun an eigene Wege. Nach 25 Jahren sieht Juan seinen Bruder wieder: Während er selbst zu Wohlstand gekommen ist, lebt Jorge noch immer als Bettler auf der Straße.

Hintergrund – Wichtig! Warum?

QUIERO SER hat sich längst im Spanisch-Unterricht etabliert. Mit Hilfe einer einfachen, leicht verständlichen Handlung vermittelt der preisgekrönte Kurzfilm die Lebenssituation von Straßenkindern in Lateinamerika.

 

Unterrichtsmaterial zum Film

  • Klett 535660 Drehbuch mit Annotationen – direkt bei Lingua-Video.com 5,95 EUR
  • C.C. Buchners Verlag: Soñando con el futuro (Filmverstehen/-analyse, Grammatik, Wortschatz)
  • Cornelsen Encuentros Bd. 1, Hispanorama 95 (2/2002)
  • Schöningh: Rutas
  • Kostenloses Unterrichtsmaterial finden Sie unter www.lehrer-online.de/url/quieroser (Unterrichtsreihe)

 

Diesen und viele weitere Filme für den Spanischunterricht erhalten Sie mit vollem schulischem Vorführrecht bei:

www.lingua-video.com

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

  1. Ihr Film Quiero Ser ist mittlerweile ein Klassiker im Spanischunterricht. Inhaltlich immer wieder berührend! Wir haben auch Ihre Dokumentation Crecer en la calle zum Thema eingesetzt. Die Dokumentation führt genau das im realen Leben fort, was Quiero Ser fiktiv zeigt: Wie verläuft eigentlich das Leben von Straßenkindern? Beide Filme sind (auch in Kombination) meiner Meinung nach sehr zu empfehlen.

Schreib einen Kommentar