Blog.Lingua-Video.com

Filme für den Unterricht

Mobbing in der Schule: Böse Bilder – Der Film

Böse Bilder DVD-Cover

Böse Bilder DVD-Cover

Mobbing in der Schule: Böse Bilder – Die DVD

  • Genre: Kurzfilm
  • Drehbuch: Stefan Schaller
  • Regie: Stefan Schaller
  • Darsteller: Sergej Moya, Ludwig Trepte, Daniel Roesner
  • Länge: 30 Min.
  • Auszeichnungen: Max Ophüls Filmfestival: Förderpreis 2008
  • FSK: o.A.
  • Erscheinungsjahr: 2007

Der Kurzfilm “Böse Bilder” ist ein realitätsnahes und schockierendes Beispiel für Mobbing in der Schule und Gewalt unter Jugendlichen.

Trailer Böse Bilder

Inhalt

Mobbing in der Schule: Der Max-Ophüls-Preisträger BÖSE BILDER dokumentiert schier unglaublich “böse” Bilder mitten aus dem realen Schulalltag. Jonas, Lukas und Christian gehen in die 10. Klasse einer Realschule. Jonas lebt alleine mit seiner Mutter und hat bis auf seinen Klassenkameraden Lukas keine Freunde. In der Schule wird Jonas ausgegrenzt. Besonders gemein zu ihm ist Christian, ein stärkerer Mitschüler. Als sich dieser beim Sport verletzt, nutzen Jonas und Lukas seine Schwäche aus. Sie bedrängen, schlagen und quälen Christian, um sich zu rächen. Aber Jonas will mehr: Er bringt Lukas auf hinterlistige Art dazu, Christian immer weiter zu erniedrigen. Er selbst filmt das gequälte Opfer mit dem Handy, um Christian damit zu erpressen. Nach dessen Genesung dreht sich die Spirale der Gewalt unaufhaltsam weiter.

Hintergrund – Wichtig! Warum?

BÖSE BILDER ist ein Alarmsignal! Der aufwühlende Film macht zutiefst nachdenklich und regt Schüler, Lehrer und Eltern zur offenen Diskussion an – über die Ursachen und Motive für Mobbing in Schulen sowie die Möglichkeiten der Vorbeugung. BÖSE BILDER hinterlässt einen bleibenden Eindruck und empfiehlt sich in besonderer Weise für die nachhaltige Gewalt-Prävention in und außerhalb der Schule.

Mobbing in der Schule: Ein häufiges Phänomen!

Mobbing in der Schule ist keine Seltenheit. Umso wichtiger erscheint die Behandlung des Themas im Unterricht. In einer 2007 durchgeführten quantitativen Online-Befragung (Stichprobe: 1.997 SchülerINNEN aller Klassenstufen), gaben 54,3 Prozent der Befragten an, sie seien von direktem Mobbing betroffen. Weitere 19,9 Prozent sahen sich als Opfer von Cyber-Mobbing. Während direktes Mobbing häufiger in den unteren Klassen vorkommt, steigt der Anteil von Cyber-Mobbing in den höheren Jahrgängen. Allgemein sind männliche Jugendliche häufiger Opfer von Mobbing als weibliche.

Literaturtipp / Quelle: Jäger, R. / Fischer, U. / Riebel, J.: “Mobbing bei Schülerinnen und Schülern der Bundesrepublik Deutschland. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage einer Online-Befragung”, Landau, 2007

Böse Bilder Unterrichtsmaterial

Böse Bilder Unterrichtsmaterial

Unterrichtsmaterial zum Film

Das Unterrichtsmaterial zum Film BÖSE BILDER erhalten Sie beim Kauf der DVD gratis per E-Mail! Das 20-seitige Dossier wurde erstellt von Prof. Matthias Hugoth, Professor für Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaft und Elementarpädagogik an der Katholischen Fachhochschule Freiburg.

INHALT:

  • Eine umfassende Filmanalyse
  • Vorschläge zu Einsatzmöglichkeiten des Films: in Schule und Jugendarbeit,  in der Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen/Lehrern, bei Sozialarbeiterinnen/Sozialarbeitern sowie Polizeikräften und im Elternkreis
  • Fragenkataloge zur sachlichen Auseinandersetzung mit dem Film „Böse Bilder“, dem Thema Mobbing in der Schule, Aggression und Gewalt unter Jugendlichen im Allgemeinen sowie Fragen zur Selbstreflexion der Erwachsenen

Böse Bilder Film Rezension

Böse Bilder Film Rezension

Rezension des Films

Auf der rechten Seite finden Sie eine Besprechung des Films “Böse Bilder”.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen und viele weitere Filme erhalten Sie mit vollem schulischem Vorführrecht bei:

www.lingua-video.com

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar